PROJEKTE > AUFWACHSEN IN WESTFALEN 1945-1965 > TÖCHTERHEIM SONNENWINKEL

Bekanntschaft mit den Umd

In der Kabine unten hatte ich es nicht ausgehalten. Am Himmel jagte, vom Wind gepeitscht, ein schwarzes Wolkenheer. Dunkel und drohend rollten die Wellen dem Schiff entgegen. Kein Mondstrahl spiegelte sich in ihnen, kein Stern erleuchtete das finstere Firmament. Langsam verschwanden am Horizont die Küste von Holland und mit ihr die letzten freundlichen Lichter. Ich war allein — ganz allein. Ich sammelte meine Gedanken, die das Fieber der letzten Tage durcheinandergewirbelt hatte wie der Sturm die Schaumperlen auf dem Wasser. Ich griff suchend in die Tasche meines Mantels, es war kein Traum, sondern grausame Wirklichkeit: meiner Mutter Brief knisterte noch darin.

Worum es geht

Nie wird sie kommen. Sie, Eileen Carter, aus Woonsocket, Rhode Island, Phil Carters einzige Tochter, die den ekelhaften Barett S. Rogers zum Manne nahm. Nie wird sie zu mir kommen — und wenn die Hölle zufriert, Eileen wird nicht kommen. Warum spielte ich? Seit manchen Jahren habe ich keine Karte angerührt. Warum bin ich überhaupt in Cannes? Cannes ist mir zuwider wie die ganze Riviera mitsamt ihrem Publikum. Und was das Pokern anbetrifft, so mache ich mir nicht mehr viel draus.

MÄDCHEN WG mit JOLINA! -Tag 3- Annikazion, Jo \u0026 Co

2. Rahmenbedingungen

Dabei wird Sex im Alter sowieso weniger — oder nicht? Wir räumen mit Klischees auf. Ein Artikel von Barbara Dribbusch Die Geschichte geht so: Gunda, 55 Jahre alt und schon länger getrennt, suchte einen Partner — für Freizeit, für Sex, für länger. Sie formulierte eine Kontaktanzeige, ganz konventionell. Nil tat sich. Auch jüngere Männer sollen dabei gewesen sein. Auch nette. Darin geht es um die Suche einer Mittfünfzigerin und ihren Freundinnen nach männlichen Bekanntschaften in und um New York City, dem angeblich härtesten Pflaster für die heterosexuelle Männersuche.

Kommentare