MASOCHISMUS UND SEXUELLE ORIENTIERUNG

Einsame Frauen in Male

Ambivalenzen und Provokationen in Robert Walsers Die Rose - Sprachkünstlerische Grenzgänge3 Das Prosabändchen Die Rose Die vielen, zum Teil kurzen Prosastücke machen es dem Leser jedoch nicht leicht, Die Rose als Ganzheit zu rezipieren. Infolge Verlustes des Manuskripts und der Briefkorrespondenz mit dem Rowohlt Verlag Berlin weiss man nicht, ob und nach welchen Kriterien Walser Anlage und Intention der Sammlung gestaltete. Im Gegensatz zu Walsers beiden vorausgehenden Prosastücksammlungen, Poetenleben und Seeland, erschliesst auch der Titel keine übergeordnete Charakteristik der einzelnen Prosastücke. Die Rose setzt sich aus 38 Texten zusammen, die in ihrer formalen Gestaltung differieren. Es gibt neben sehr kurzen Prosastücken auch Texte, die unter einem Titel mehrere Einzelstücke vereinen : Eine Ohrfeige und Sonstiges.

Navigationsmenü

Anscheinend verlor ich schnell das Interesse, wie an unseren Spielabenden hatten Backgammon, Malefiz, Monopoly und Mensch ärgere dich non die Nase vorn. Als sie adoptiert wird, meldet sie sich bei einem Schachturnier an, um ihr dürftiges Taschengeld aufzubessern. Ihrer gelangweilten und alkoholabhängigen Adoptivmutter, die von ihrem Ehemann verlassen wurde, kommt die unerwartete Wende in ihrem Leben gerade recht.

Worum es geht

Der S-Typ legt Wert auf die Unterscheidung von anderen, auf seine Unverwechselbarkeit, Unaustauschbarkeit, Einmaligkeit und Individualität, er strebt Autarkie und Unabhängigkeit an, will auf niemanden angewiesen sein und niemanden brauchen, keine Pflichten gegenüber anderen haben. Er vermeidet persönliche, nahe Kontakte und Intimität, versachlicht Beziehungen und sucht Anonymität in der Masse. Er lebt tendenziell für sich isoliert und einsam und verhält sich in der Nähe-Distanz-Ausrichtung sprunghaft.

Kommentare