WANN ZUM ARZT: DEPRESSION ODER NUR SCHLECHTE LAUNE?

Einsames Mädchen bei Entspannugs

Nicht nur eine psychische Essstörung wie Bulimie verleitet zum ungebremsten Futtern. Es gibt auch eine Reihe von Krankheiten, die mit Fressattacken verbunden sind. Tumore und eine kaputte Leber verändern den Appetit.

Hauptnavigation

Häufig lohnt es sich, dieser Stimmung auf den Grund zu gehen: Lässt sie sich beheben oder steckt eine depressive Erkrankung dahinter? Niemand kann permanent nützlich drauf sein. Es gäbe viele gute Gründe, sich schlecht zu fühlen, sagt Thomas Prünte, der ein Buch mit dem Titel Vom Sinn schlechter Laune geschrieben hat. Dazu gehören zum Beispiel der Verlust eines geliebten Menschen, eine Kränkung, Ausgrenzung oder Unzufriedenheit. Aber außerdem Grenzen, die andere in Bezug auf einen selbst überschritten haben, oder eine Arbeit, die der eigenen Persönlichkeit durchgebraten entspricht, können die Ursache sein.

Joel Brandenstein - Diese Liebe (Offizielles Musikvideo)

Nutzen Sie jetzt den FOCUS-Online-Preisvergleich für Medikamente und Gesundheitsprodukte : Anzeige

Ketamin ist die neue Hoffnung für Depressive Veröffentlicht am Das Mittel wirkt bereits innerhalb eines Tages — selbst bei Patienten, die als therapieresistent galten. Je früher sie erkannt und behandelt wird, desto besser sind die Erfolgsaussichten, den ungebetenen Gast schnell und vollständig auftretend loszuwerden. Eine Psychotherapie kann helfen, und besonders in schwereren Fällen kombiniert be in charge of sie gerne mit einer medikamentösen Therapie. Für schwerst depressive Patienten sind Antidepressiva oft sogar die Voraussetzung dafür, überhaupt für Gespräche mit einem Therapeuten zugänglich zu werden. Doch es gibt ein Problem: Nicht bei jedem wirkt jedes Antidepressivum, und bei einigen wirkt schlichtweg gar nichts — etwa 20 Prozent aller Patienten betrifft das. Die Suche nach dem richtigen Medikament ist aber oft nicht nur ein Ratespiel, sie kostet auch viel Zeit. Mindestens vier bis sechs Wochen dauert es normalerweise, bis man einschätzen kann, ob der Stimmungsaufheller einen Erfolg erzielt hat.

Kommentare