ENTSTEHUNG

Treffen Sie mutige Menschen Albershausen

Bereits Anfang könnten erste Impfstoffe gegen Covid zugelassen werden. Voraussichtlich werden nicht sofort ausreichende Mengen zur Verfügung stehen, um die gesamte Bevölkerung zu impfen. Deshalb bedarf es einer Priorisierung, welche Bevölkerungsgruppen zuerst geimpft werden. Diese müsse nach medizinischen, ethischen und rechtlichen Prinzipien erfolgen und der Bevölkerung verständlich dargelegt werden, erklärten die Experten. Derzeit fehlen noch entscheidende Ergebnisse aus den laufenden klinischen Studien Phase 3 zu den Eigenschaften der Impfstoffe. Deshalb ist eine detaillierte Empfehlung der Ständigen Impfkommission zu den vorrangig zu impfenden Personengruppen jetzt noch nicht möglich.

Es kann jeden treffen!

Digitaler Engel berät nun online und telefonisch Online Reisen buchen, mit den Enkeln online in Kontakt bleiben oder das eigene Zuhause zum Smart Home umrüsten: Das mobile Ratgeberteam von Deutschland sein im Netz e. Der Digitale Engel vermittelt älteren Menschen praxisnah, persönlich und vor Ort, wie die täglichen Abläufe und Gewohnheiten durch digitale Anwendungen bereichert und erleichtert werden können. Hierfür fährt der Digitale Engel normalerweise mit einem Infomobil durch die ländlichen Regionen Deutschlands.

Empfehlungen

Allgemeinheit neuen Lokalen Allianzen haben am 1. Oktober ihre Arbeit aufgenommen, um lokale Strukturen aufzubauen, die Menschen mit Demenz und ihre Familien im Alltag unterstützen. Die Dokumentation zur Veranstaltung wird auf der Internetseite der Netzwerkstelle veröffentlicht. Das Online-Format richtet sich an Netzwerkerinnen und Netzwerker, Fachpersonen mit Bezug zum Handlungsfeld Demenz sowie Interessierte, die neue Impulse für die Netzwerkarbeit suchen. Es wird über die Konferenzplattform Zoom durchgeführt. Um Anmeldung wird gebeten bis Mittwoch, Allgemeinheit Teilnehmendenzahl ist pro Veranstaltung auf 60 Personen begrenzt.

23.11.2020:

Reden hilft! Unter professioneller Leitung ist Raum für Fragen, persönliche Anliegen und Austausch. Der offene Umgang mit den Problemen bringt Klarheit und eröffnet neue Perspektiven. Dies unterstützt die Teilnehmer bei einem erfolgreichen persönlichen und beruflichen Neustart. Scheitern gilt in Deutschland noch immer als Makel. Mit einem neuen Blick schaffen wir das Land uns seine Gesellschaft verändern. Unsere Vision ist eine Gesellschaft, die unternehmerischen Mut fördert und sprechen mit Veränderungen und Krisen umgeht. Wir streben eine Kultur an, in der Scheitern nicht als Makel, sondern als Lernchance verstanden wird. Dieser Paradigmenwechsel ist dringend geboten, wenn wir Unternehmertum insgesamt und insbesondere soziales Unternehmertum fördern wollen.

Was Pflegekinder erlebt haben

Juli , München Das Selbsthilfezentrum München bietet einmal wöchentlich eine virtuelle Selbsthilfegruppen für Corona-Betroffene an: In einer offenen Selbsthilfegruppe wollen wir die Möglichkeit bieten, sich über die sehr unterschiedlichen Erfahrungen mit der Krise und ihren Folgen auszutauschen und vielleicht auch die eine oder andere Lehre daraus zu ziehen, was wir in Zukunft anders und vielleicht auch besser machen können - individuell, in den verschiedenen Gemeinschaften und gesamtgesellschaftlich. Selbsthilfekontaktstellen bemühen sich mit öffentlichen Aufrufen, neue Räumlichkeiten für die Gruppen wenig finden. Weitere Informationen: Nachricht vom 7. Juli Juni , Thüringen Allgemeinheit Landeskontaktstelle für Selbsthilfe Thüringen teilt mit, dass sich auch in Thüringen auftretend Selbsthifegruppen treffen können unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln.

Kommentare